Gründung des Vereins "Verwalter für Gaspreissenkung e.V. München"

09.02.2007

Am gestrigen Tage fand die Gründung des Vereins "Verwalter für Gaspreissenkung e.V. München" statt.

Der Immobilien Service München ist eines der Gründungsmitglieder.

Der Zweck der Vereins ist die Organisation einer preisgünstigen Energie/Gaslieferung für die von den Mitgliedern verwalteten Immobilien. Der Verein wird insbesondere zur Schaffung von mehr Wettbewerb mit Energielieferanten verhandeln und mit diesen Rahmenverträge zu möglichst günstigen Konditionen vereinbaren. Die Mitglieder des Vereins erhalten auf Basis dieser Rahmenvereinbarung die Möglichkeit, den Endabnehmern in den von ihnen verwalteten Objekten preisgünstige Energielieferverträge zu vermitteln.

Gründe:

Wie aus der Tagespresse entnommen werden konnte, gehören die Energielieferpreise der Stadtwerke München zu den höchsten im gesamten Bundesgebiet. Es war nicht nur die Meinung namhafter Hausverwaltungen, dass hier ein vermeintliches Monopol durch die Stadtwerke München sozusagen missbräuchlich ausgenutzt wird.

Insbesondere geriet auch der Chef der Stadtwerke, Dr. Kurt Mühlhäuser, in die Schusslinie, als ehem. Vorsitzender des Mietervereins München und bekennener Feind "unsozialen Vermieterunwesens" eigentlich zu besonders sozialem Verhalten selbstverpflichtet ...

Interessanterweise fand die gestrige Pressekonferenz der Stadtwerke genau zu dem Zeitpunkt statt, an welchem auch das bereits Tage vorher angekündigte Gründungssymposium des Vereines tagte.

Auch wenn die von den Stadtwerken erstmals genannten Zahlen und Garantien verführerisch, einmalig entgegenkommend und sozial klingen, so weisen sie doch einige Ungereimtheiten auf.

Wenn es so ist, wie die Stadtwerke vorgeben, dass mit den neuen Preisen auf die geänderten Ölpreise reagiert wird, stellen sich die Fragen

Informationen über die aktuelle Ölpreisentwicklung, wie auch das Ergebnis der gestrigen Pressekonferenz der SWM, haben wir unter "Aktuelles" in der rechten Spalte unserer Web - Seite eingestellt.

Hier wird auf Kosten des Verbrauchers Politik gemacht und vermeintlich soziale Institutionen und Persönlichkeiten entpuppen sich als Preistreiber.

Wir halten Sie auf dem Laufenden

© Immobilien Service München, M. Herrmann



Wichtiger Hinweis:
Das Landgericht Hamburg hat mit Urteil von 12.05.1998 entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann, so das LG, nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir haben auf unserer Page Links zu anderen Seiten im Internet gelegt. Für alle diese Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und den Inhalt dieser gelinkten Seiten haben und uns hiermit von deren Inhalten distanzieren, ebenso von allen Inhalten der Unterseiten. Diese Erklärung gilt für alle auf unserer Homepage angebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Links oder Banner führen. Sämtliche Angaben freibleibend und ohne Gewähr!

» zurück zur vorherigen Seite

Aktuelles

Gründung des Vereins "Verwalter für Gaspreissenkung e.V. München"

weiterlesen »

SWM senken Gaspreis in München um bis zu 14 Prozent

weiterlesen »

Bundesverfassungsgericht: Erbschaftssteuergesetz ist verfassungswidrig

weiterlesen »

Eigentümerwechsel - oder der Kampf des Verwalters mit der Legitimation

weiterlesen »

Schrottimmobilien: Die Rückkehr einer beliebten Abzockmasche

weiterlesen »

Stefan Onischke: Altersgerechtes Wohnen - Vorschläge zum Umbau bestehender Wohnungen

weiterlesen »

Mieterlegende: 3 Nachmieter und der Vertrag ist am Ende ...

weiterlesen »

Die häufigsten Fehler bei der Bauabnahme

weiterlesen »

Aktuelles BMF-Schreiben zu haushaltsnahen Dienstleistungen: Einbeziehung von Wohnungseigentümer - Gemeinschaften bringt zusätzliche Arbeit für die Immobilienverwalter

weiterlesen »

"Reihenhäuser so teuer wie noch nie"

weiterlesen »

zum News-Archiv »