Aufbewahrungspflichten von Rechnungen für Immobilienbesitzer

27.03.2007

Privatpersonen, die von Unternehmern für Dienst- und Werkleistungen im Zusammenhang mit selbst genutztem Wohneigentum oder zu eigenen Wohnzwecken angemieteten Immobilien eine Rechnung erhalten haben, sind verpflichtet, diese Rechnung, den Zahlungsbeleg oder eine andere beweiskräftige Unterlage zwei Jahre lang aufzubewahren (Paragraf 14b Abs. 1 Satz 5 des UstG).

Als Zahlungsbelege kommen Kontoauszüge und Quittungen in Betracht. Andere beweiskräftige Unterlagen sind beispielsweise Bauverträge, Bestellungen oder Abnahmeprotokolle nach VOB, mittels derer sich der Leistende, Umfang der Leistung sowie das Entgelt bestimmen lassen. Dabei ist darauf zu achten, dass die Belege für den gesamten Aufbewahrungszeitraum lesbar sind.

"Die Aufbewahrungsfrist beginnt mit dem 31.12. des Kalenderjahres, in dem die Handwerkerrechnungen ausgestellt wurden", sagt Anette Rehm  von der Quelle Bausparkasse. Eine entsprechende Rechnung vom 3.1.2007 muss demnach bis 31.12.2009 aufbewahrt werden. Bei einem Verstoß sind bis zu 500 Euro Bußgeld möglich.

Vermieter unterliegen übrigens einer zehnjährigen Aufbewahrungsfrist.



Wichtiger Hinweis:
Das Landgericht Hamburg hat mit Urteil von 12.05.1998 entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann, so das LG, nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir haben auf unserer Page Links zu anderen Seiten im Internet gelegt. Für alle diese Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und den Inhalt dieser gelinkten Seiten haben und uns hiermit von deren Inhalten distanzieren, ebenso von allen Inhalten der Unterseiten. Diese Erklärung gilt für alle auf unserer Homepage angebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Links oder Banner führen. Sämtliche Angaben freibleibend und ohne Gewähr!

» zurück zur vorherigen Seite

Aktuelles

Aufbewahrungspflichten von Rechnungen für Immobilienbesitzer

weiterlesen »

Rechtsanwalt Amslinger: Neues Wohnungseigentumsgesetz im Wortlaut

weiterlesen »

Rechtsanwalt Amslinger: WEG - Reform 2007 - Verabschiedung durch den Bundestag

weiterlesen »

"Gaspreisdiskussion in München" - die andere Seite der Münze.

weiterlesen »

Gründung des Vereins "Verwalter für Gaspreissenkung e.V. München"

weiterlesen »

SWM senken Gaspreis in München um bis zu 14 Prozent

weiterlesen »

Bundesverfassungsgericht: Erbschaftssteuergesetz ist verfassungswidrig

weiterlesen »

Eigentümerwechsel - oder der Kampf des Verwalters mit der Legitimation

weiterlesen »

Schrottimmobilien: Die Rückkehr einer beliebten Abzockmasche

weiterlesen »

Stefan Onischke: Altersgerechtes Wohnen - Vorschläge zum Umbau bestehender Wohnungen

weiterlesen »

zum News-Archiv »