Hausverwaltung München - Zuständigkeiten des Verwalters

11.03.2012

Ein Wohnungseigentumsverwalter verwaltet gemäss den Vorschriften des Wohnungseigentumsgesetzes (WEG).

Angelegenheiten der laufenden Verwaltung und Instandsetzung gehören ebenso zu seinen Aufgaben, wie der Abschluss von Dienstleistungs- und Versorgungsverträgen. Er  verwaltet ferner die Konten der Wohnungseigentümergemeinschaft.

Ausser in den gesetzlichen Vorschriften finden sich Aufgaben und Zuständigkeiten auch in den Teilungs- und Gemeinschaftsordnungen der jeweiligen Wohnungseigentümergemeinschaften.

Grundsätzlich gilt aber folgende Abgrenzung: Die Zuständigkeit eines Wohnungseigentumsverwalters endet an der Wohnungstüre des jeweiligen Wohnungseigentümers. Der Verwalter ist ausschliesslich für das Gemeinschaftseigentum zuständig. Das sog. Sondereigentum fällt in den Verantwortungsbereich des jeweiligen Eigentümers.

Mängel am Gemeinschaftseigentum und Gewährleistung:

Selbstverständlich gehört es zu den Aufgaben der Verwaltung, sich der Mängel am Gemeinschaftseigentum anzunehmen, sofern es sich dabei um eine Mängelbeseitigung handelt, die den ordnungsgemässen Betrieb des Anwesens gewährleisten soll.

Die Beseitigung, bzw. die Verfolgung von Gewährleistungsmängeln gehört aber mitnichten zu seinen Aufgaben. Der Verwalter verwaltet das,  was ihm übergeben wurde. Er ist nicht seine Aufgabe, das Anwesen mangelfrei fertigzustellen, oder zu Optimierungszwecken eigenmächtig umzubauen. 

Die (mangelfreie) Fertigstellung stellt einen Anspruch aus dem zwischen Käufer und Bauträger geschlossenen Vertrag dar. Der Verwalter kommt in diesem Vertragsgebilde nicht vor. Er ist weder verpflichtet, noch befugt, diesbezüglich tätig zu werden, zumal diese Tätigkeit für ihn unkalkulierbare Haftungsrisiken auslöst.

Die Verfolgung von (Gewährleistungs-) Mängeln im Gemeinschaftseigentum ist daher allein Angelegenheit der Gemeinschaft (§ 21, I und V Nr.2 WEG).

Zur Koordinierung der erforderlichen Massnahmen steht der Verwalter gern zur Verfügung.

 

 © MH



Wichtiger Hinweis:
Das Landgericht Hamburg hat mit Urteil von 12.05.1998 entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann, so das LG, nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir haben auf unserer Page Links zu anderen Seiten im Internet gelegt. Für alle diese Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und den Inhalt dieser gelinkten Seiten haben und uns hiermit von deren Inhalten distanzieren, ebenso von allen Inhalten der Unterseiten. Diese Erklärung gilt für alle auf unserer Homepage angebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Links oder Banner führen. Sämtliche Angaben freibleibend und ohne Gewähr!

» zurück zur vorherigen Seite

Aktuelles

Hausverwaltung München - Zuständigkeiten des Verwalters

weiterlesen »

Achtung Update 1 +++ Teure, umstrittene Dichtheitsprüfungen in NRW bereits ausgesetzt

weiterlesen »

Neue Trinkwasser - Verordnung ab dem 01.11.2011: Pflichtenpaket für Wohnungseigentümer und Wartungsfirmen

weiterlesen »

Einzäunung von Sondernutzungsrechten

weiterlesen »

Eigenmächtiges Entfernen von Heizkörpern ist rechtswidrig

weiterlesen »

Hausverwaltung München - Mieterverein warnt: Wohnen 50 Prozent teurer

weiterlesen »

Onischke: Erneuerbare Energien - Teil 4: Biomasseverfeuerungsanlagen

weiterlesen »

Onischke: Erneuerbare Energien - Teil 3: Photovoltaik

weiterlesen »

Onischke: Erneuerbare Energien - Teil 2: Nutzung der Sonnenenergie

weiterlesen »

Onischke: Erneuerbare Energien - Teil 1: Die Wärmepumpe

weiterlesen »

zum News-Archiv »